LEISTUNGEN

Elektromagnetischer Bluttest


Der elektromagnetische Bluttest wird seit über 30 Jahren angewandt. Er basiert auf elektromagnetischen Schwingungen. Für die Diagnose wird nur ein einziger Tropfen Blut benötigt, der auf Störungen und Erkrankungen aller Organe und auch auf toxische Belastungen des Körpers untersucht wird.

Beim Testen wird die Blutprobe verschiedenen homöopathisch abgestuften Testsubstanzen gegenüber gestellt. Tritt beim Vergleich der Blutprobe zu den Testsubstanzen eine Resonanz auf, bedeutet das, dass im Körper des Patienten/der Patientin das entprechende Toxin bzw. der Krankheitsserreger gefunden wurde. Auch das Ausmass der Störung oder toxischen Belastung kann so genau bestimmt werden.

Das besondere am elektromagnetischen Bluttest ist, dass auch kleinste funktionelle Störungen festgestellt werden können, auch solche, die bis dahin keine Symptome hervorgerufen haben. Es kann also auch präventiv behandelt werden.

Die Ergebnisse des Tests und der daraus abgeleiteten Medikation werden ausführlich besprochen und sind mit einer Ernährungsempfehlung verbunden.

nach oben